Beitrag

SVP-Initiative schädigt Kulturszene

kunstDie SVP-Initiative hätte nicht nur politische und wirtschaftliche Nachteile. Auch die Bildungslandschaft wäre stark geschädigt. Und selbst die Schweizer Kunstszene hätte unter den negativen Auswirkungen zu leiden. Der freie Austausch wäre gefährdet, weil ausländische Künstlerinnen und Künstler auch unter das Kontingentierungssystem fallen würden. Ausserdem würde der internationale Austausch geschwächt, weil Kunstförderungsprogramme nicht zustande kämen. Die Schweizer Kulturförderung funktioniert zwar gut, aber es sind eingeschränkte Möglichkeiten im Vergleich zu grenzüberschreitenden Programmen, meint Alex Meszmer, Künstler und Vorstandsmitglied des Berufsverbandes für visuelle Kunst. Besonder gefährdet sei das Verhandlungsmandat für die Teilnahme am Projekt „Creative Europe“. Mit einer Annahme der SVP-Initiative würden diese Verhandlungen hinfällig. „Es wäre ein Schlag ins Gesicht für die Kulturschaffenden der Schweiz“, so Meszmer.   Den ganzen Text von Meszmer lesen Sie hier.